Projektübersicht

Auf unserem Zeltlager haben wir sehr viel Material. Von Zelten über Werkzeug bis zur Kücheneinrichtung ist alles vorhanden. Mit der Zeit nutzt sich dieses natürlich etwas ab. Deshalb müssen jetzt zwei unserer alten Zelte durch zwei Neue ersetzt werden. Um diese Ausgaben zu realisieren ohne die Preise zu erhöhen, die wir gerne familienfreundlich halten möchten, sind wir auf Spenden angewiesen.

Kategorie: Kinder und Jugend
Stichworte: Zelte, Jugend, Natur, Zeltlager, KJG
Finanzierungs­zeitraum: 03.04.2018 07:53 Uhr - 26.06.2018 20:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Frühjahr 2018- Sommer 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Jahr für Jahr findet in den Sommerferien das Zeltlager der KjG Münster aus Villingen statt. Um das 10-tägige Abenteuer in der Natur auch die nächsten Jahre zu stemmen, bedarf es an Neuanschaffungen.
Insbesondere müssen dieses Jahr neue Kinderzelte angeschafft werden, die alte löchrige Zelte ersetzen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es den gewünschten Betrag zu erreichen und somit die Zelte zu finanzieren ohne die Preise zu erhöhen.
Das Zeltlager richtet sich an Kinder zwischen acht und 15 Jahren.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Als Spender unterstützen Sie das jährliche Zeltlager der KjG Münster, das für viele Kinder aus Villingen-Schwenningen ein Highlight in den Sommerferien ist. Es bietet rund 80 Kindern ein Abenteuer in der Natur bei dem es an nichts fehlt. Warmes Wasser zum Duschen, abwechslungsreiches, frisch gekochtes Essen, außerdem tolle Spiele und Workshops sind nur ein paar unserer vielen "Leistungen" auf die wir besonders Stolz sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden zwei sogenannte "Rolf-Zelte" gekauft. Pro Zelt finden dann ca. 8-10 Kinder Platz.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die katholische junge Gemeinde der Münsterpfarrei Villingen. Wir sind rund 30-40 Jugendleiter, die viel Freizeit und Engagement investieren, um jeden Sommer das Zeltlager auszurichten.