Projektübersicht

Das Kreistierheim Donaueschingen zieht um. Für die Renaturierung und Verlegung des Donauzusammenflusses muss das Tierheim weichen, nur dann kann das Projekt Donauauenpark umgesetzt werden. Für das marode Tierheim ein Glücksfall, Baubeginn wird im Herbst 2017 sein. Jedoch muss der Trägerverein des Kreistierheims im SBK e.V. 300.000€ bar und einen Kredit mit 500.000€ Euro beisteuern. Unterstützer haben nun die einmalige Chance mit einer Spende gleich zwei großartige Projekte zu fördern.

Kategorie: Nachhaltigkeit

Stichworte: Kreistierheim, Katze, Hund, Tiere, Tierheim

Finanzierungszeitraum 06.07.2017 10:19 Uhr - 01.10.2017 10:00 Uhr

Realisierungszeitraum des Projektes: Herbst 2018

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Neubau des alten, maroden Kreistierheims soll im Herbst 2017 starten. Die Gelder sind knapp um einen Bau zu erstellen, der den heutigen Forderungen an Haltung und Hygiene gerecht wird. Um auf nichts verzichten zu müssen, bittet das Kreistierheim um Ihre Hilfe. Mit diesem Crowdfunding Projekt sollen Gelder für einen der wichtigsten Räume des neuen Tierheimes gesammelt werden - die Katzenquarantäne. Neu aufgenommene Katzen müssen zur Beobachtung zuerst in einer Quarantäne untergebracht werden, um eine Ausbreitung von Seuchen oder anderen Krankheiten zu verhindern. Die Quarantäne selbst soll ein 20 qm großer, teilbarer Raum werden, der den heutigen hygienischen Anforderungen standhält. Die Belegungskapazität der Quarantäne bestimmt schlussendlich, ob weitere Tiere aufgenommen werden können. Gerade in den Sommermonaten ist die jetzige Quarantäne zu klein und weist bei Überbelegung einen deutlich stärkeren Infektionsdruck auf.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel ist es, genügend Gelder zu sammeln, um eine entsprechend große und, unter hygienischen Gesichtspunkten, sichere Katzenquarantäne im neuen Tierheimgebäude erstellen zu können.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Ohne finanzielle Hilfe von außen muss bei dem neuen Gebäude auf einiges verzichtet werden. Im Moment ergibt sich die einmalige Chance, den Standard im Tierheim und somit das Leben der Tierheimtiere nachhaltig zu verbessern, damit sie sich optimal entwickeln können und bald ein neues Zuhause finden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die gesammelten Gelder fließen in den Tierheimneubau. Mit diesem Projekt speziell für einen der wichtigsten Räume, die Katzenquarantäne, welche maßgebend für die Gesunderhaltung des Katzenbestandes und Regelung der Aufnahmekapazität ist.

Wer steht hinter dem Projekt?

Bauherr wird der gemeinnützige Trägerverein des Kreistierheimes im SBK e.V. sein. Dieser ist für den Betrieb und den Fortbestand des Tierheimes verantwortlich und somit auch für die hunderte Tiere, die jährlich aus dem gesamten Landkreis Schwarzwald-Baar im Heim aufgenommen und gepflegt werden.